#17 Tages(licht)Blick_17.12 .2021

Ich grüße dich zur späten Nacht! Heute gibt es nun ein paar Gedanken zu einem Video von Bayless Conley: "Angriffe vom Teufel? Wie Gott jetzt hilft!“

Das war mein Beitrag von heute Abend, auf den sich alles bezieht:
Nun... welche Kräfte wirken in der Zeitenwende (Endzeit) auf uns ein? Die satanischen und himmlischen Kräfte zugleich. Und ich selbst kann dir sagen, ich habe die göttliche Verbindung in mir selbst, die mich trägt. Ja, ich nenne es auch Gott und nicht nur die Urquelle etc. Ich muss in keiner Kirche sein, denn das geht alleine durch meine Herzverbindung.. der innere Raum, der sich auftut, wenn ich mich unserem Schöpfer und den Himmelskräften bewusst zuwende. Wie aber verschafft sich Gott oder der Teufel, den es sehr wohl gibt, Zugang zu den Menschen und wie kann er hier auf Erden herrschen? Falls dich diese Fragen allgemein interessieren, dann schau dir doch das Video von Bayless Conley an.

___
"Ich glaube, es lohnt sich zu beten: Gott, hilf jemandem durch mich! Ich bin bereit. Ich stehe dir zur Verfügung. Trotz aller meiner Fehler bist du groß genug, um mich zu gebrauchen!"
"Gott hat den Ruf Ihres Herzens gehört... Er kennt Ihre Schwierigkeiten und er liebt Sie. Sie sind ihm wichtig und er will Ihnen helfen und wenn Sie Ihr Leben Jesus noch nicht vollständig anvertraut haben, dann tun Sie es jetzt."
"Sagen Sie einfach: Jesus, komm in mein Leben, sei mein Herr und Retter. Alles was ich bin und habe, lege ich in deine Hände, Jesus. Sagen sie es einfach, auch in ihren eigenen Worten. Geben Sie Jesus Ihr Leben. Der Heilige Geist ist da, um Ihnen zu helfen und Kraft und Weisheit zu geben. Gott ist Ihre Hilfe in Zeiten der Not."
Bayless Conley
___

PS: Falls der Ton sehr leise/zu leise ist, liegt das an der spontanen Aufnahme ohne großes Equipment. 

DuDa (Angelika)

About the Author

DuDa (Angelika)

Ich bin von Beruf Psychologin und beschäftige mich im Besonderen mit Spiritualität, also seelischen und damit auch geistig-energetischen Ebenen und Einflüssen. Es ist mir wichtig dies zu benennen, da diese Ebenen in der Psychologie bis heute kaum oder gar nicht vorkommen dürfen bzw. meist nur den kirchlichen Institutionen überlassen werden.

>